Referenzen

Wie profitieren Sie von meinen Erfahrungen?

Sie profitieren von meiner Erfahrung aus zahlreichen Projekten in unterschiedlichen thematischen Feldern. Mein Ansatz in der Projektarbeit ist es, Ressourcen effizient einzusetzen und Ihre Kosten so zu minimieren. Meine Referenzen bieten Ihnen einen Überblick über Projekte, die erfolgreich laufen oder erfolgreich abgeschlossen wurden sowie über Partnerschaften, die im Rahmen der Projektarbeit begründet wurden.

Meine Kunden

Dies ist eine Auswahl meiner Kunden seit 2007.

  • Ascenso Business- und Medienakademie Mallorca, Palma de Mallorca
  • Ausbildung – Training – Vernetzung, ATV GmbH, München und Köln
  • Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln
  • CLM Group, Düsseldorf
  • Europäische Fachhochschule, Aachen, Brühl und Neuss
  • Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland, Berlin und Bonn
  • Europäisches Parlament, Vertretung in Deutschland, Berlin
  • Fontys Venlo University of Applied Sciences
  • Kreis Steinfurt
  • Landkreis Osnabrück
  • Regierungspräsidium Karlsruhe
  • Rheinisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Köln
  • Staatskanzlei Niedersachsen, Hannover
  • Staatskanzlei NRW, Düsseldorf
  • Stadtgarten Köln
  • Stiftung Mercator, Duisburg
  • Westdeutscher Handwerkskammertag, Düsseldorf
  • Wirtschaftsakademie Am Ring, Köln

Meine Referenzen

  • Seit 05/2021: Mitglied im Rednerprojekt „Konferenz zur Zukunft Europas“, Auftraggeber: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • Seit 01/2021: Dozent für Europarecht, Auftraggeber: Rheinisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Köln.

 

  • Seit 12/2020: Berater im Projekt „Europa im Blick – Kommunen gestalten Europa mit“, Auftraggeber: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • 08 – 09/2020: Moderation der Supply Chain Introduction Week, Auftraggeber: Fontys Venlo University of Applied Sciences, Venlo / Niederlande.

 

  • Seit 07/2020: Berater im Projekt „2050“, Nachhaltigkeitsberatung für Unternehmen und Kommunen, Partner: CLM Group, Düsseldorf.

 

  • 05 – 12/2020: Koautor der Studie „Artist Development in Europe in Contemporary Music. Situation and Need for Action, Auftraggeber: Stadtgarten Köln.

 

  • Seit 09/2019: Trainer für Handlungs- und Sozialkompetenz, Auftraggeber: Rheinisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Köln.

 

  • 01 – 07/2019: Konzeption und Durchführung von zehn europapolitischen Planspielen an Schulen in NRW, Auftraggeber: Staatskanzlei NRW, Düsseldorf.

 

  • Seit 08/2018: Durchführung mehrerer Workshops zum Thema „Serious Gaming“, Auftraggeber: Fontys Venlo University of Applied Sciences, Venlo.

 

  • Seit 09/2017: Lehrbeauftragter für Europapolitik, Auftraggeber: Europäische Fachhochschule Aachen, Brühl und Neuss.

 

  • 07/2016 – 06/2017: Informationsreihe für Kommunen zur Investitionsinitiative der EU in deutschen Bundesländern, Auftraggeber: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • Seit 05/2015: Trainer für Projektfinanzierung im Rahmen der Weiterbildung „Projektmanager“, Auftraggeber Ausbildung – Training – Vernetzung, ATV GmbH, Köln.

 

  • 07/2014 – 12/2018: Konzeption, Organisation und Moderation von zehn Netzwerktreffen europapolitischer Multiplikatoren, Auftraggeber: Staatskanzlei NRW, Düsseldorf.

 

  • 10/2014: Informationstour für Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zur europäischen Förderkulisse 2014-2020, Auftraggeber: Europäische Kommission, Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • Seit 05/2013: Beratung im Bereich Europafähigkeit von Kommunen, Partner: IdeenPaten, Düsseldorf.

 

  • 12/2011 – 06/2013 Mitglied der Rednerpools „Wirtschafts- und Finanzkrise“ sowie „Binnenmarkt“, Auftraggeber: Europäische Kommission Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • 03/2012 – 01/2013: Fundraising für das Projekt Bispinghof, Auftraggeber: Bürgerstiftung Bispinghof, Nordwalde.

 

  • Seit 12/2011: Coach im Rahmen des Projekts „Job-Speed-Dating“, Auftraggeber: Wirtschaftsakademie Am Ring, Köln.

 

  • 03 – 07/2011: Beratung zum Europäischen Sozialfonds, Auftraggeber: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, Köln.

 

  • 04 – 10/2010: Beratung und Antragstellung im EU-Kulturprogramm, Auftraggeber: IG Jazz Burghausen.

 

  • 10 – 11/2008: Beratung bei der Antragstellung im Bereich des Europäischen Sozialfonds, Auftraggeber: ATV GmbH, München.

 

  • 05 – 10/2008: Koautor einer Studie zur deutsch-niederländischen Zusammenarbeit im Rahmen von Interreg, Auftraggeber: Provinz Gelderland, Arnheim.

 

  • Seit 03/2007: Konzeption und Durchführung zahlreicher Planspiele und Workshops zu europapolitischen Themen.

 

  • 04/2004 – 05/2006: Referent in der Abteilung Europa und Internationales der Staatskanzlei NRW, Düsseldorf.

 

  • 07/2003 – 03/2004: Operative Leitung des Projekts Bewerbung für Akademiker, Kölner Personalzentrum.

 

  • Seit 12/2002 Mitglied im Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission Vertretung in Deutschland, Berlin.

 

  • 02/2000 – 02/2002: Europareferent, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn.

 

  • 12/1999 – 02/2000: Bereichsleiter politische Jugendbildung, Haus Neuland, Bielefeld.

 

  • 08/1997 – 02/2000: Fester freier Mitarbeiter, Haus Neuland, Bielefeld.

 

  • 04/1995 – 03/1998: Lehrbeauftragter für Europapolitik, Hochschule Vechta.

 

  • 07/1994 – 06/1995: Bereichsleiter Politische Jugendbildung Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster.

Meine Dissertation

EG-Regionalpolitik in Sachsen-Anhalt: Kohäsionsziel – Kompetenzverschränkung – Interessendivergenz, 2001.

In meiner Dissertation habe ich die Konzeption der europäischen Regionalpolitik und ihre Umsetzung in Ostdeutschland untersucht. Im Rahmen eines empirischen Forschungsansatzes habe ich über 25 Interviews mit Entscheidungsträgern in der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, verschiedenen Bundes- und Länderministerien sowie in Verbänden geführt.

de_DE